Die verschiedenen Hörsystem-Arten

HdO (Hinter dem Ohr)

Diese Hörsysteme werden “hinter dem Ohr” getragen, dafür wird neben dem Hörsystem noch eine nach Maß angefertigte Otoplastik (Ohrpassstück) mit einem Schallschlauch benötigt. HdO-Systeme sind in der Lage, Hörschäden am vielfältigsten zu versorgen. Da bei HdO-Systeme mehr Platz für die Elektronik zur Verfügung steht, können vielfältige technische Optionen sowie hohe Verstärkungsleistungen realisiert werden.



Gewerbliches  FotoshootingIdO (In dem Ohr)

Diese Hörsysteme werden “Im Ohr” getragen. Die Elektronik des Hörsystems ist dabei in eine individuell angefertigte Hohlschale eingearbeitet und wird in den Gehörgang eingeführt. IdO-Systeme können im Gegensatz zu HdO-Systemen die anatomischen Vorteile des Außenohres nutzen.


Gewerbliches  FotoshootingOffene Hörsysteme

Diese Hörsysteme werden wie HdO-Systeme getragen, man braucht im Gegensatz zu konventionellen Geräten keine klassische Otoplastik, diese wird bei den “offenen Systemen” durch einen nahezu unsichtbaren Schlauch ersetzt. Einen großen Vorteil verschaffen diese Hörsysteme indem sie die Ohren nicht verschließen und daher ein natürliches Klangempfinden und einen einzigartigen Tragekomfort erzielen.

 

Bei uns besteht die Möglichkeit eines kostenlosen “Probetragens” von Hörgeräten!
Nach Höranalyse, Beratung, Anpassung können Sie die Hörsysteme beim ersten Besuch gleich mitnehmen.
Das “Probetragen” ist unverbindlich und für Sie kostenlos! Wir freuen uns auf Sie!


Facebook

xmas