Aktuelles

Hörgeräte-Herbst-Check

Wie fit ist Ihr Hörsystem? Eine wichtige Frage nach diesem heißen, langen Sommer. Gerade in der Sommerzeit belasten hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die empfindlichen Geräte besonders stark. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Hörsystem jetzt – zum Ende des Sommers – einem gründlichen Check unterziehen.

Als besonderen Service laden wir Sie zu einem kostenlosen Hör-Geräte-Check ein.

Von unserem Herbst-Angebot profitieren Sie gleich doppelt:

Während wir Ihr Hörsystem fachmännisch prüfen und reinigen, haben Sie die Möglichkeit unsere neuesten Hörgerätemodelle kostenlos Probe zu tragen.

 Vereinbaren Sie noch heute einen individuellen Termin – wir freuen uns auf Sie!



mehr →

Bei Hörsturz rasch reagieren

Einseitige plötzliche Hörverluste. Ein dumpfes Gefühl wie mit einem Stöpsel im Ohr. Druck auf dem Ohr. Das können Anzeichen eines Hörsturzes sein. Wie aus dem Nichts ist er da. Dann heißt es rasch handeln. Betroffene sollten schnell einen HNO-Arzt aufsuchen.

Starker Lärm, Stress oder seelische Faktoren können den Hörsturz auslösen. Manchmal müssen auch keine solchen Gegebenheiten vorliegen. Möglicherweise können auch Durchblutungsstörungen schuld sein.

Aus Schreckstarre raus – Klarheit durch Arztbesuch

Eines steht fest: Sobald Symptome da sind, muss gehandelt werden. Je früher ein Hörsturz behandelt wird, desto besser liegen die Heilungschancen. Auch muss nicht jeder Hörverlust einen Hörsturz bedeuten. Der Gang zum Arzt bringt Klarheit.

Natürlich kann das ängstigen, wenn eine Hörminderung oder ein Hörverlust akut auftritt. Deshalb gleich Abhilfe schaffen und Ruhe reinbringen. Die Schreckstarre muss weichen, um möglichen Dispositionen für Depressionen vorzubeugen. Denn Studien zufolge können Hörsturz-Patienten ein höheres Risiko haben, an Depressionen zu erkranken.

Gesundheit beginnt im Ohr

Am besten ist es, seinen Alltag gesund und entspannt zu gestalten. Idealerweise schaut man beim Hörakustiker zu einem kostenlosen Hörtest vorbei. Wer sein Gehör regelmäßig überprüft, ist auf der sicheren Seite. Eine gute Investition in die eigene Gesundheit, die nichts kostet, aber viel bringt. Jetzt vorsorgen für gutes Hören.


mehr →

Wir räumen mit Vorurteilen auf!

Sie benötigen ein Hörgerät, können sich mit dem Gedanken daran aber noch nicht wirklich anfreunden. Außerdem haben Sie schon viel gehört, was Ihr Misstrauen gegenüber Hörsystemen noch verstärkt hat. Um Ihnen den Weg zu Ihrem ersten beziehungsweise neuen Gerät etwas zu erleichtern, räumen wir mit den gängigsten Vorurteilen auf:


Hörgeräte sind auffällig, groß und nicht mit einer Brille kombinierbar!

Ganz im Gegenteil. Moderne Hörsysteme sind klein, unauffällig und bequem zu tragen. Auch für Sportler und Brillenträger gibt es (weiterlesen …)

mehr →

Die volle Dröhnung

Im Auto herrschen häufig andere Regeln, hier darf es gerne etwas lauter zugehen. Mit einer bis zum Anschlag aufgedrehten Audio-Anlage durch die Gegend zu cruisen, ist für viele der reinste Genuss. Doch Vorsicht: Was für den Fahrer den reinsten Genuss darstellt, ist für das Gehör die reinste Tortur. Der Innenraum eines Autos ist ein kleiner, abgeschlossener Raum und der Schall trifft nahezu ungehindert auf die Hörzellen. Wer seine Ohren permanent mit lauter Musik zudröhnt, riskiert einen dauerhaften Hörschaden. Tinnitus oder Schwerhörigkeit können die Folge sein. Und auch die Unfallgefahr steigt, da man zum Beispiel die Hupe eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht hört. Deshalb in Sachen Lautstärke lieber einen Gang herunterschalten und regelmäßig einen Hörtest absolvieren!

mehr →

WM 2018: Lassen Sie es krachen!

Wir Deutschen sind ein bisschen fußballverrückt – und das ist gut so! Während der WM frönen wir unserer Leidenschaft, am liebsten zusammen mit anderen, und tun sogar etwas, was wir generell nicht so häufig tun: Flagge zeigen, zum Beispiel in Form von Autospiegelüberzügen.

Damit Sie die Fußballweltmeisterschaft mit allen Sinnen genießen können, ist ein gutes Gehör das A und O. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen einen kostenlosen Hörtest an, bei welchem wir Ihr Gehör fachmännisch überprüfen. Und wie wäre es, während der kompletten Dauer der WM die neuesten Hightech-Hörsysteme  ausgiebig zu Hause zu testen? Dieser Service ist selbstverständlich ebenfalls kostenlos und absolut unverbindlich für Sie.

Übrigens, bei uns kommen auch Nicht-Hörgeräteträger voll auf ihre WM-Kosten. Mit unseren Fernsehkopfhörern gibt’s ordentlich was auf die Ohren. Diese sind kabellos, leicht zu handhaben und Sie können genau die Lautstärke einstellen, die Sie benötigen – ohne die Anwesenden zu stören. Nicht zu vergessen der exzellente Klang. Gut, oder?


Hier noch einige WM-Eckdaten

Die Fußballweltmeisterschaft 2018 findet in Russland statt, beginnt am 14. Juni und endet am 15. Juli. Am 17. Juni beginnt für die Deutsche Nationalmannschaft die heiße Phase: An diesem Tag bestreitet die DFB-Elf ihr erstes Spiel – und zwar gegen Mexiko. Insgesamt wird es 64 Spiele geben. Dass Deutschland Titelverteidiger ist, brauchen wir Ihnen wahrscheinlich gar nicht zu sagen. Jetzt heißt es nur noch: Daumen drücken!

Bildquelle: Sennheiser

mehr →

Page 1 of 512345>

Facebook

92x100